Starte bei uns mit einem Traineeprogramm

Du bist Absolvent, hast dein Ziel klar vor Augen und willst beruflich so richtig durchstarten? Dann übernimm als Trainee von Anfang an Verantwortung und gestalte die Zukunft unseres Unternehmens aktiv mit.

Wichtige Fakten

Dein Traineeprogramm auf einen Blick

Dauer

12 Monate

Vergütung

48.000 Euro brutto Jahresgehalt

Beginn

Januar, April, Juli oder Oktober

Voraussetzung

Erfolgreich abgeschlossenes Studium


Traineeprogramm Vertrieb

In zwölf Monaten zur Marktleitung

Du möchtest dich innerhalb von nur einem Jahr zur Führungskraft entwickeln? Mit unserem Traineeprogramm im Vertrieb kommst du schnell ans Ziel und wirst optimal auf die Führung eines eigenen Marktes vorbereitet. Du beginnst mit grundlegenden Tätigkeiten und wirst von uns bei jedem neuen Schritt in Richtung Führungsposition, persönlich sowie fachlich, unterstützt und begleitet.

Im Markt sorgst du zusammen mit Marktleiter und Team für einen reibungslosen Marktablauf. Die Überprüfung von Produktfrische, Sauberkeit und Ordnung sowie die Verantwortung für eine ansprechende Warenpräsenz sind nur einige Beispiele, die dir bei deiner täglichen Arbeit begegnen.

Gemeinsam mit dem Team optimierst du die Prozesse und lernst den Umgang mit relevanten Kennzahlen. Dadurch wirst du umfangreich auf die Leitung eines Marktes und die Führungsverantwortung für durchschnittlich 100 Mitarbeiter vorbereitet.


Erfahrungsbericht Trainee Vertrieb

Lerne unseren Trainee Aleksandar kennen

Schon während seiner Abiturzeit hat Aleksandar als Aushilfe im Supermarkt gearbeitet. Nach seinem Studium der Wirtschaft und Politik Ostasiens mit anschließendem Master in Consulting ist er als Trainee in unserem Vertrieb eingestiegen. Erfahre mehr über Aleksandar und seinen Weg zum angehenden Marktleiter in einem unserer Märkte.  

Portrait Trainee vor einer Kaufland-Filiale

Aleksandar absolviert sein 12-monatiges Traineeprogramm Vertrieb im Raum Dortmund.

Trainee kontrolliert frische der Ware im Obst- und Gemüsebereich

Die Aufgaben eines Trainees im Vertrieb sind vielfältig. Dazu gehört unter anderem auch die Frischekontrolle im Bereich Obst und Gemüse.

Marktleiter erklärt Mitarbeiter die Tagesaufgaben

„Vor allem in der Führung sollte man Empathie mitbringen. Das ist wichtig, um Menschen gut einzuschätzen, zu führen und Aufgaben sinnvoll zu delegieren“, so Aleksandar.

Trainee plant ein Projekt am Laptop

Die eigenständige Bearbeitung eines Projekts ist Bestandteil seines Traineeprogramms.

Trainee bestellt am Regal zusammen mit Mitarbeiterin neue Ware

„Was die Arbeit im Vertrieb so besonders macht? Man weiß einfach nie, was einen erwartet. Das ist das Spannende und Schöne.“

Was sind für dich die zentralen Vorteile am Traineeprogramm im Vertrieb bei Kaufland?

Die Möglichkeit früh in die Führung zu gehen, die abwechslungsreiche Arbeit und das Gehalt. Ich wollte schon in jungen Jahren Verantwortung übernehmen. Ich wusste, dass dies vor allem bei Kaufland im Vertrieb gut möglich ist. Wo habe ich sonst die Chance mit Mitte/Ende 20 mehrere Mitarbeiter zu führen und für einen eigenen Markt verantwortlich zu sein? Ich glaube, das kann kaum ein anderes Unternehmen bieten. Das war ein dicker Pluspunkt für mich.

Was mich weiterhin am Traineeprogramm gereizt hat, war die Arbeit an sich. Ich wusste aus vorherigen Aushilfs- und Werkstudententätigkeiten im Handel, dass die Arbeit immer abwechslungsreich und vielfältig ist. Ich habe Aufgaben im Markt, Aufgaben am PC und ich muss viel kommunizieren, um das Team und den Markt weiterzubringen.

Darüber hinaus ist das Gehalt sehr fair und wurde bereits von Anfang an transparent kommuniziert. Und man weiß, dass es sich um ein Einstiegsgehalt handelt, das mit den nächsten Positionen noch weiter steigen wird.

Was gefällt dir am Traineeprogramm besonders gut?

Alles ist durchdacht und hat seinen Sinn. Jede Woche des insgesamt einjährigen Programms ist durchgetaktet und baut aufeinander auf.

Was ich besonders gut finde ist, dass ich schrittweise mit den Aufgaben mitwachse. Ich habe ständig das Gefühl mehr Verantwortung übernehmen zu dürfen und das, obwohl ich noch neu im Unternehmen bin. Das ist sehr wertschätzend und fühlt sich gut an.

Zuerst habe ich mit grundlegenden Markttätigkeiten angefangen. Kurze Zeit später habe ich bereits die Bestellungen übernommen und mich dann bis zur Übernahme von Führungsaufgaben vorgearbeitet. So weiß ich genau, was in der jeweiligen Abteilung wichtig ist, wo die Unterschiede in den Bereichen liegen und wie ich Mitarbeiter und potenzielle Bewerber entsprechend ihrer Fähigkeiten zielgerichtet einsetzen kann.

Gibt es Vorurteile gegen deine Arbeit und wenn ja, wie gehst du damit um?

In meinem Freundeskreis wird oft angenommen, dass ich 15-, 16- oder 17-Stunden-Tage habe und nur am Packen bin. Ich gehe damit mittlerweile eher sarkastisch um und erzähle, dass mein Wohnwagen unter dem Parkdeck steht.

Nein, Spaß! Ich erkläre meinen Freunden, dass ich ganz geregelte Arbeitszeiten habe und mir auch genügend Zeit für Sport, Freundin, Familie und Freunde bleibt. Ich bringe dann gern immer das Beispiel, dass der ein oder andere nach vier Stunden auf die Uhr schaut und sich denkt, dass er ja immer noch vier Stunden arbeiten muss. Ich hingegen stelle kurz vor Ende der Schicht fest, dass es demnächst Zeit für den Feierabend ist.

Ich habe vielfältige Aufgaben und mir macht meine Arbeit einfach Spaß.

Welche Projekte oder Sonderthemen bearbeitest du im Rahmen deines Traineeprogramms?

Das Traineeprogramm sieht unter anderem die Bearbeitung eines eigenen Projekts vor. Ich habe direkt zu Beginn die Aufgabe erhalten, mich intensiv mit dem Thema Sachkosten auseinanderzusetzen und Lösungsansätze zu erarbeiten, um diese zu reduzieren.

Hierzu analysiere ich im Detail die verschiedenen Kostenpositionen und schaue mir an, wie man beispielsweise mit Maximalkapazitäten bei Arbeitsmaterialien effizienter arbeiten kann. Außerdem beleuchte ich das Thema Zuständigkeiten und die gesamte Prozesskette.

Mit meinem Verkaufsleiter stimme ich mich regelmäßig zum aktuellen Stand ab. Wir ziehen ein Zwischenfazit und besprechen gemeinsam die weitere Vorgehensweise.

Was muss man mitbringen, um bei Kaufland im Vertrieb viel erreichen zu können?

Vor allem in der Führung sollte man den stetigen Willen haben sich weiterzuentwickeln, ehrgeizig sein und Empathie mitbringen. Das ist wichtig, um Menschen gut einzuschätzen, zu führen und Aufgaben sinnvoll zu delegieren.

Ein Teil der Aufgaben ergibt sich erst spontan im Laufe des Tages, da man einfach nicht genau weiß, was alles ansteht. Das erfordert viel Flexibilität und Weitsichtigkeit. Offenheit für Neues, eine „Anpacker-Mentalität“ sowie der Mut die eigenen Ideen einzubringen sind weitere Punkte.

Außerdem kommunikatives Geschick, da man immer mit Menschen zu tun hat - mit Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten. Wer den Kontakt zu Menschen scheut, ist im Vertrieb fehl am Platz.

Welche weiteren beruflichen Ziele hast du?

Mein nächstes Ziel ist es, die Position des Marktleiters zu übernehmen. Nach dem Abschluss des Traineeprogramms kommt eine spezielle Einarbeitung auf mich zu, die deutlich kürzer ist als bei externen Bewerbern.

Am meisten reizen würde mich danach die Position des Verkaufsleiters. Hier ist man für fünf bis sechs Märkte zuständig. Außerdem hätte ich noch mehr Mitarbeiter, die ich weiterentwickeln könnte.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Richtungen, in die es gehen kann. Auch deshalb habe ich mich bei Kaufland beworben. Ich habe mich mit meinem Traineeprogramm damals bewusst für den operativen Vertrieb entschieden und könnte mir nie vorstellen, den Vertrieb ganz zu verlassen.

Vielleicht sage ich aber in ein paar Jahren, dass ich dann eher die strategischen Tätigkeiten, wie die Vertriebsorganisation oder Marktplanung, kennenlernen möchte. Ein Wechsel in die Zentrale nach Neckarsulm wäre für mich auch interessant.


Traineeprogramm im Vertrieb und dann?

Ziel des Traineeprogramms im Vertrieb ist es, dich auf deine Zielposition als Marktleiter bestens vorzubereiten. Aber was erwartet dich bei der Leitung deines eigenen Marktes? Unter anderem die Führung von vielen Mitarbeitern, als Unternehmer vor Ort jeden Tag zusammen mit deinem Team Entscheidungen zu treffen und viele weitere spannenden Aufgaben.

Erlebe im Video den Alltag von Diana. Sie war Leiterin einer unserer Märkte, bis sie sich vor Kurzem zur Verkaufsleiterin weiterentwickelt hat. In ihrer aktuellen Position verantwortet sie nicht nur einen, sondern mehrere Märkte.


Weitere Traineeprogramme

Das erwartet dich in anderen Bereichen unseres Unternehmens

Karten-Abbildung von Gebäuden und Hervorhebung von einzelnen Fachbereichen

In den ersten sechs Monaten bringst du deine Stärken in deinem Zielbereich ein. Dort erfährst du alles über die Aufgaben und Prozesse, die zu deinem Aufgabengebiet gehören.

Zusätzlich bist du über den Zeitraum deines Traineeprogramms für ein eigenes Projekt verantwortlich. Zeige in den folgenden drei Monaten dein Geschick in einem unserer Märkte und lerne so unser Kerngeschäft, den Vertrieb, besser kennen. Außerdem erhältst du für weitere drei Monate detaillierte Einblicke in wichtige Schnittstellenbereiche deines zukünftigen Bereichs.

Nach erfolgreichem Abschluss deines Traineeprogramms übernimmst du deine Zielposition als Fach- oder Führungskraft – natürlich im Rahmen einer qualifizierten Einarbeitung.

Vertriebsorganisation

In der Vertriebsorganisation gestaltest du die Zukunft unseres Vertriebs aktiv mit und unterstützt tatkräftig bei der Entwicklung und Implementierung von Konzepten.

Durch die Optimierung vorhandener Vertriebsprozesse und -abläufe trägst du zur Verbesserung relevanter Kennzahlen bei. So entwickelst du ein umfassendes Verständnis für die operativen und strategischen Bedürfnisse unseres Kerngeschäfts – von der Warenplatzierung über die Personalplanung bis hin zur Marktsteuerung.

Supply-Chain-Management

Vom Lieferanten über das Verteilzentrum bis hin zum Regal in unseren Filialen: Im Supply-Chain-Management gestaltest du aktiv den Warenfluss mit. Du ermittelst auf Basis verschiedenster Optimierungslogiken die passenden Werbe- und Sortimentsmengen. Darüber hinaus stimmst du den Warenfluss mit unseren Regionen ab und entwickelst ein umfassendes Verständnis für die Bedürfnisse der operativen Einheiten.

In einem unserer Logistikzentren lernst du neben dem Umgang mit den relevanten IT-Systemen das Steuern über Kennzahlen und die Grundlagen unserer Automatikanlagen kennen. Zusammen mit unseren Schichtleitern optimierst du Prozesse und wirst mit der Leitung von großen Organisationseinheiten vertraut gemacht.

Du möchtest noch mehr über unsere Logistik erfahren? Im Film zeigt unser Schichtleiter Tobias, wie er täglich in seiner Führungstätigkeit dafür sorgt, dass unsere Märkte mit Ware beliefert werden.

Fleischwerk

Bringe deine Stärken in unseren Fleischwerken in Deutschland ein. Während des einjährigen Programms wirst du optimal auf die Übernahme einer Führungsposition im produktiven Bereich vorbereitet.

Wende deine Kenntnisse praxisnah in unseren hoch technologisierten Produktionsabteilungen an und erhalte Einblicke in vielfältige Aufgabenbereiche wie das Projekt-, Prozess- und Produktmanagement sowie die Qualitätssicherung. In unseren Fleischwerken erhältst du außerdem Einblicke in den strategischen Einkauf, das Controlling und verschiedene Bereiche des Warenflusses. Du möchtest mehr über die Führungstätigkeit im Fleischwerk erfahren? Erfahre im Film von unserem Schichtleiter Patryk, was er täglich alles bewegt.

Bau und Immobilien

Bau

In unserem Bereich Bau lernst du den gesamten Prozess der Planung, Realisierung und Modernisierung von Immobilien kennen. Außerdem betreust du unsere Bestandsimmobilien von technischer Seite und gestaltest Konzepte.

Ein umfassendes Bild der Immobilie erhältst du durch Einblicke in die Kriterien für die Suche von Filialgrundstücken, die Vermietung von Ladenflächen und das Facility Management.

Immobilien

Im Bereich Immobilien gestaltest du unsere länderübergreifenden Immobilienstrategien mit. Du arbeitest intensiv an der optimalen und effizienten Abstimmung aller Prozesse im Immobilienbereich.

Im operativen Geschäft findest und entwickelst du beispielsweise neue Standorte. Du vermietest Ladenlokale an leistungsfähige Partner und setzt außerdem standortspezifische Konzepte bei Marktmodernisierungen um. Du willst wissen, wie es nach deinem Traineeprogramm weitergehen könnte? Im Film zeigt dir unsere ehemalige Trainee Jasmin, wie vielfältig ihre Arbeit in ihrer Anschlusstätigkeit als Projektleiterin in der Vermietung ist.

Einkauf und Beschaffung

Einkauf

In unserem Bereich Einkauf unterstützt du uns bei der optimalen Gestaltung unserer Sortimente und Werbeaktivitäten für unsere Kunden. Du wirkst bei Verhandlungen mit unseren Lieferanten oder bei der Entwicklung unserer Kaufland-Eigenmarkenprodukte mit.

Des Weiteren erarbeitest du ein leistungsstarkes Lieferantenportfolio unter Berücksichtigung neuer Trends und bringst deine Ideen ein. So leistest du einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Im Film zeigt unsere Zentraleinkäuferin Catarina, wie sie ihre Leidenschaft für Produkte, Farben und Formen beruflich und privat auslebt und was ihren Beruf so spannend macht.

Beschaffung

In der Beschaffung unterstützt du uns beim strategischen und operativen Einkauf von Gütern und Dienstleistungen für den Eigenbedarf.

Außerdem entwickelst und optimierest du Prozesse unter Berücksichtigung von Kosten, Qualität und Kundennutzen. Dementsprechend trägst du aktiv zur Optimierung unserer Wertschöpfungskette bei – von der Ausschreibung über die Verhandlung und Konditionierung bis zum Vertragsabschluss.

Personal

Im Schwerpunkt Personal entwickelst du länderübergreifende Personalkonzepte oder setzt diese operativ um. Mit deinen Stärken trägst du dazu bei, dass wir die passenden Mitarbeiter finden und diese langfristig an das Unternehmen binden.

Unterstütze unsere Mitarbeiter außerdem in ihrer Entwicklung durch zielgerichtete Weiterbildungsmaßnahmen. Du bist kompetenter Ansprechpartner für unsere Fachbereiche zu allen Personalthemen. Begleite darüber hinaus Prozess- und Systemanpassungen im Personalbereich – von der Konzepterstellung bis zur Produktivsetzung.


Erfahrungsbericht Trainee Zentrale

Lerne Louisa aus dem Controlling kennen

Neu dabei sein und direkt mitbekommen, wie sich das Unternehmen entwickelt? Aktiv mit den eigenen Aufgaben Großes bewegen? Bei uns kein Problem!

Louisa hat nach ihrem BWL-Studium bei uns ein Traineeprogramm im Controlling absolviert. Die 12 Monate waren eine erlebnisreiche Zeit – von umfangreichen Einblicken in Schnittstellenbereiche über einen Einsatz im Vertrieb bis hin zu verschiedensten Trainings und Netzwerktreffen.

Heute ist Louisa als Fachspezialistin in der Umsatzprognose und Umsatzplanung tätig.

Portrait Trainee im Foyer der Zentrale

Louisa absolvierte ihr 12-monatiges Traineeprogramm bei uns im Controlling.

Trainee im Gespräch mit einem Kollegen

„Was ich bei Kaufland besonders gut finde ist, dass hier die Du-Kultur gelebt und damit das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt wird. So werden Hemmungen abgebaut und Distanzen überwunden.“

Trainee bespricht mit einem Kollegen die täglichen Aufgaben

„Bei uns ist Teamarbeit extrem wichtig. Wir stimmen uns regelmäßig ab und besprechen, wer welche Aufgaben übernimmt oder unterstützen kann.“

Trainee hält eine Präsentation vor einem Entscheidungsträger

Präsentationen gehören zu Louisas Aufgaben – auch vor wichtigen Entscheidungsträgern.

Trainee im Austausch mit anderen Kollegen

Die Trainees aus allen Bereichen tauschen sich auch privat aus und treffen sich. „So bildet sich ein eigenes kleines Netzwerk“, sagt Louisa.

Warum hast du dich für das Traineeprogramm bei Kaufland entschieden?

Was mir am Traineeprogramm sehr gut gefällt sind die kurze Dauer von nur einem Jahr und vor allem die Struktur, die vielfältige Einblicke ermöglicht. Man lernt zuerst ganzheitlich den Zielbereich kennen.

Danach geht es für drei Monate in den Vertrieb, um Erfahrungen im Kerngeschäft zu sammeln. Zudem haben mich der Auslandsaufenthalt und die Einsätze in den Schnittstellenbereichen sehr angesprochen. Ich war zum Beispiel im Einkauf, im Marketing und im Supply-Chain-Management.

Des Weiteren werden die Trainees im Anschluss an das Traineeprogramm in eine verantwortungsvolle Fach- oder Führungsposition übernommen. Nach meinem Probezeit-Endgespräch stand schnell fest, dass ich im Einkaufscontrolling einsteige. Dort hat es mir am besten gefallen.

Was war das Spannendste, was du in deiner Traineezeit über Kaufland gelernt hast?

Wie vielfältig das Unternehmen ist! Bevor ich bei Kaufland gestartet habe, konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, wie komplex es sein kann, Ware zur richtigen Zeit, in der richtigen Menge, an den richtigen Ort zu bringen und wie viele Personen, aus unterschiedlichsten Abteilungen, zusammen daran arbeiten, die Warenversorgung täglich sicherzustellen.

Während meiner Traineezeit habe ich sehr viele Bereiche durchlaufen und so auch die Prozesse und Zusammenhänge kennengelernt. Es ist unglaublich, was für ein Aufwand dahintersteckt und wie viele Stellschrauben und Prozesse im Hintergrund laufen.

Was begeistert dich an deiner täglichen Arbeit im Controlling?

Ich finde das Controlling sehr spannend, weil es die Möglichkeit bietet, durch Auswertungen und Analysen, wichtige Unternehmensentscheidungen hinsichtlich der Sortimentsgestaltung oder beispielsweise der Werbeplanung zu unterstützen.

Unsere Auswertungen helfen dabei, besondere Impulse zu setzen. Ich könnte mir keinen besseren Job vorstellen! Wir haben im Team wenige Standardaufgaben. Es kommen viele Ad-hoc-Anfragen, sodass wir morgens nicht unbedingt wissen, was uns den Tag über erwartet. Teamarbeit ist dabei besonders wichtig.

Wie verliefen deine Betreuung und der Austausch mit anderen Bereichen und Trainees während deines Traineeprogramms?

Die Betreuung war sehr vielfältig. In meinem Fachbereich konnte ich auf alle zugehen. Meine Ansprechpartner waren sehr flexibel und haben sich immer Zeit für meine Fragen genommen. Ich wurde total gut betreut und hatte regelmäßige Feedbackgespräche. Ergänzend gibt es noch übergreifende Ansprechpartner, die Termine koordinieren und organisieren.

Außerdem findet ein regelmäßiger Austausch mit anderen Trainees aus gleichen und anderen Bereichen statt. Das können selbst organisierte Stammtische, verschiedene Netzwerktreffen oder Seminare sein. So stehen wir Trainees immer wieder in Kontakt und es bildet sich ein eigenes kleines Netzwerk.

Worauf bist du besonders stolz?

Stolz bin ich vor allem auf meine aktuelle Hauptaufgabe, mit der ich bereits während meines Traineeprogramms starten durfte. Dazu hatte ich auch umfangreiche Systemschulungen, um bestmöglich vorbereitet zu werden.

Nach dem Traineeprogramm konnte ich dann direkt im Umsatzanalyse-Team anfangen. Ich schaue mir zum Beispiel die Auswirkungen von Feiertagskonstellationen an, erörtere Chancen und Risiken und gebe Empfehlungen für die Geschäftsleitung ab. Ich finde es richtig toll, dass ich gleich zu Beginn eine so große Verantwortung erhalten habe und das Unternehmen so viel Vertrauen in mich setzt.

Außerdem ist es klasse, dass ich meine Ergebnisse auch vor wichtigen Entscheidungsträgern selbst präsentieren kann. Das empfinde ich als sehr wertschätzend. Mein Ziel ist es jetzt, mich erst einmal fachlich weiterzuentwickeln und neue Verbesserungspotenziale zu erschließen sowie umzusetzen.

Was sollte man bei Kaufland mitbringen, um viel erreichen zu können?

Wichtig sind vor allem Motivation und Leidenschaft für den Handel. Der Lebensmitteleinzelhandel ist stark von Schnelllebigkeit und Flexibilität geprägt.

Produkte und Prozesse werden ständig optimiert. Das macht Erfolge und Entwicklungen schnell und direkt sichtbar, erfordert aber auch den Willen, Prozesse ständig zu hinterfragen, sich stetig verbessern zu wollen und Eigeninitiative zu zeigen.

Bei Kaufland arbeiten sehr viele Menschen die den Wunsch haben, etwas zu verändern. Dieses Ziel sollte man auf jeden Fall teilen.



Voraussetzungen

Das bringst du mit

Top-Shot von einem Mann der am Laptop arbeitet
  • Dein zum Tätigkeitsbereich passendes Studium hast du erfolgreich abgeschlossen.
  • Du teilst unsere Leidenschaft für den Handel und setzt auf eine Hands-on-Mentalität.
  • Teamarbeit ist dir wichtig.
  • Kommunikations- und Argumentationssicherheit gehören zu deinen wesentlichen Stärken.
  • Flexibilität im Denken und Handeln zeichnen dich aus.

Das könnte dich auch interessieren


Dein Einstieg bei uns

Zur Stellensuche

Noch auf der Suche nach einer passenden Stelle? Finde bei uns deinen Traumjob.

Zum Bewerberportal

Melde dich jetzt an und behalte den Stand deiner Bewerbung immer im Blick.

Zum Kontaktformular

Du hast noch Fragen? Unser Recruiting-Team hilft dir gerne weiter.